Der Vergleich zwischen Pulsuhren und Fitness-Trackern erzeugt die Frage, welches Produkt passt besser zu mir, der Fitness-Tracker oder eine Pulsuhr? Diese Frage stellt sich bei dem umfangreichen Angebot automatisch ein und beide Arten gehören in die große Kategorie der Sportuhren. Hier in diesem Segment ist das Angebot fast unendlich, deswegen ist es auch gut einige gute Informationen zu bekommen, die dann die Wahl etwas erleichtern.

Motivationsgrund Gesundheit und Fitness beim Kauf

Die Motivation zum Kauf eines solchen Wearables entsteht im Gedanken an die Überwachung der Gesundheit. Das Angebot zeigt aber, dass es ziemlich undurchsichtig ist genau ein passendes Angebot wirklich auszuwählen, denn diese Fitness-Tracker oder eine Pulsuhr sind in einer solchen Vielzahl verfügbar, dass man leicht die Übersicht verlieren kann. Im Grunde haben alle Geräte eine wichtige Funktion und das ist die Zeitmessung.

Danach beginnt aber eine große Unterteilung, denn diese Tracker und Uhren besitzen eine Vielzahl von Funktionen, die teilweise sinnvoll, aber auch überflüssig erscheinen. Sie können nun anhand der Unterscheidung von Pulsuhren und Fitness-Trackern wählen und wissen anhand dieser Vorstellung, wo der Unterschied liegt. Das kann Ihnen den Kauf erleichtern.

Die Fitness-Tracker und ihre Funktionen

Zunächst einmal erkennt man an der Aufmachung einen Fitness-Tracker, denn diese Armbänder dienen dem Zweck die eigenen Aktivitäten zu überwachen. Es sind meist schmale Armbänder, die speziell entwickelt wurden um alle Nutzern dabei zu helfen ihre persönliche Aktivität zu steigern. Diese Armbänder zeichnen jeden Ihrer Schritte auf und die Aufzeichnung können Sie am Ende auswerten lassen. So bekommen Sie zunächst einmal eine Ist-Analyse und damit klärt sich auch ob Sie mehr Fitness brauchen. Diese Funktion ist dann auch eine entsprechende Motivation.

Unterstützung beim Training für mehr Fitness

Mit Fitness-Trackern haben Sie die Möglichkeit Ihren Aktivitätsindex zu steigern und Sie werden sehen, ob Sie Ihre Aktivitäten weiter verbessern müssen, damit Sie am Ende gesünder erscheinen. Auch Ihr Ruheverhalten und Ihr Schlaf wird aufgezeichnet und analysiert. Damit wissen Sie genau wie gesund Sie sich bewegen und ausruhen.

Motivationsprogramm und Ziele für den Tag

Alle Ergebnisse die Sie mit Fitness-Trackern aufzeichnen lassen sich mit Apps und entsprechenden Dashboards auswerten und Sie sind so in der Lage, sich ein effektives Motivationsprogramm zu erstellen. Die Funktion eines Ruhealarm erinnert zudem an die Aufnahme der Aktivitäten und dies ist dann bei zu langen Ruhepausen das Zeichen um mehr zu tun. Beispielweise bieten einige Fitness-Tracker den direkten Kontakt mit dem Smartphone und hier können Sie sich dann in einer Grafik Ihre Leistungskurven ansehen. Auch bei der Ernährung gibt es wertvolle Tipps über die Apps direkt auf das Smartphone.

Fazit für Fitness-Tracker

Die Funktionen sind effektiv und wer wirklich an mehr Bewegung und Fitness Interesse hat, der sollte sich als Fazit diese technische Lösung besorgen.

Die Pulsuhr

Im Vergleich zum Fitness-Tracker misst eine Pulsuhr, den Puls und die Herzfrequenz. Sie sehen hier ist eine grundsätzliche Unterscheidung. Da viele Modelle mit einem Brustgurt geliefert werden, ist die Methode des messen auch sehr sicher, jedoch sind die Modelle die am Arm messen mittlerweile auch technisch in der Lage tatsächliche Werte festzustellen.

Schutz vor Überlastung

Der Grundsatz der Überforderung kann schnell eintreten, wenn Sie es mit dem persönlichen Training übertreiben. Die Pulsuhr warnt Sie und gibt Ihnen Sicherheit. Sie trainieren so immer in einem Bereich, der es nicht zur Überforderung kommen lässt. Anders als beim Fitness-Tracker geht es nicht um alle Aktivitäten, sondern gezielt um Ihr Herz- und Kreislaufsystem. Die Warnung erfolgt über einen Alarm, wenn die vorgegebenen Werte überschritten werden und das ist eine gute Funktion die auch wertvolle Dienste leistet.

Tipp: Die beliebtesten Pulsuhren im Vergleich.

Neulinge bekommen beim Training Sicherheit

Eine Pulskontrolle ist wichtig und auch die Herzfrequenz ist ein wichtiger Parameter. Gerade wenn Sie als Neuling mit einem Lauftraining starten, besteht die Gefahr der Über-Beanspruchung. Die Pulsuhr sichert diese Werte und schützt Sie vor dieser Gefahr.

Ein Fazit für die Pulsuhr

Dieses Produkt sollten Sie besitzen, wenn Sie wirklich intensiv und sicher trainieren möchten. Es gibt Schutz und Sie können die Werte aufzeichnen und in einer App auswerten. Sinnvoll ist diese Uhr immer, damit Sie Ihren Kreislauf nicht über die Maße beanspruchen.

So sehen Sie die grundsätzlichen Unterschiede zwischen Pulsuhr und Fitness-Trackern sind einfach und beide Gerätetypen erfüllen sinnvolle Arbeit für mehr Fitness.